Skip to Content

FOSSGIS Konferenz 2014

Start
19.03.2014 10:00 Uhr
Ende
21.03.2014 13:15 Uhr
Anschrift
Luxemburger Straße 10
13353 Berlin

FOSSGIS steht für Freie und Open Source Software für Geoinformationssysteme. Die FOSSGIS-Konferenz ist im deutschsprachigenRaum die führende Konferenz zu diesem Thema. Sie behandelt neben FOSSGIS auch die Themen Open Data und OpenStreetMap.

Die FOSSGIS Konferenz 2014 wird vom gemeinnützigen Verein FOSSGIS e.V, der OpenStreetMap Community und der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo) in Zusammenarbeit mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin , Luxemburger Strasse 10, 13353 Berlin organisiert.

Ziel der jährlich stattfindenden Konferenz mit mehr als 400 Teilnehmern ist die Verbreitung von Freier und Open Source Software für
Geoinformationssysteme. Hier treffen sich Anwender und Entwickler zum gemeinsamen Austausch über Anwendungs- und Arbeitsmöglichkeiten sowie neuste Entwicklungen in diesem Bereich. Es geht um Webmapping, Geodateninfrastrukturen, Geodatenmanagement, GeoProcessing und Desktop-GIS und um freie Geodaten, wie Open Street Map.

Die Konferenz wird vorwiegend durch ehrenamtliches Engagement getragen, wobei neben den Teilnehmergebühren, die Spenden- und vor allem die Sponsoren- und Ausstellerstandeinnahmen eine wichtige finanzielle Einnahmequelle darstellen, um die Kosten für die Konferenz zu decken und darüber hinaus Open Source Projekte zu fördern.

Anmeldung zur Konferenz

Anmeldung zur FOSSGIS-Konferenz erfolgt über ein Webformular im TN-Anmeldesystem des FOSSGIS e.V. Es wird automatisch eine Rechnung erstellt und per Email zugesandt. Der TN erhält nach Eingang des Rechnungsbetrags und erfolgtem Abgleich mit der Konferenzanmeldung eine Anmeldebestätigung
per Email. Die Anmeldung zur Konferenz ist auch vor Ort möglich, führt jedoch zu Planungsunsicherheiten für das Konferenzorganisationsteam und kann lange Schlangen am Welcome-Desk verursachen. Vor Ort kann nur in Bar gezahlt werden.