Skip to Content

startup

Offene Schnittstellen für die Entwicklung von innovativen Anwendungen

02.09.2015 16:16 Uhr

Für die Entwicklung von Web-Anwendungen wird häufig auf bereits existierende Dienste, Bibliotheken und Funktionsblöcke zurückgegriffen. Diese ermöglichen einen großen Funktionsumfang und reduzieren zugleich den Entwicklungsaufwand, da nicht jede benötigte Funktion selbst implementiert werden muss.

Berlin hat aufgrund der ansässigen Universitäten und Forschungseinrichtungen eine hohe Innovationskraft. Die damit verbundene Infrastruktur zieht Kreativität und Unternehmensgründer gerade aus dem IKT-Bereich an.

Daniel Sippel




getaggte Themen


Daniel Sippel

Ihr agiler Softwareentwickler mit Fokus auf PHP-Backend. Seit Januar 2013 am Coden mit dem Symfony2 Framework.

HomepageSymfony3 Entwickler Berlin

E-Maildaniel [at] it-freelancer [dot] berlin

AdresseBoddinstr. 21
12053 Berlin

Telefon+49 30 60987393


Beschreibung


Webseite: https://it-freelancer.berlin


Ich suche


Ich suche Projekte auf freiberuflicher Basis am Standort Berlin oder per Remote, Austausch mit Unternehmen die Symfony2 einsetzen oder Ihren legacy Code darauf migrieren wollen


Ich biete


Softwareentwicklung Symfony2 PHP5 MySQL TDD Solr PHPUnit Git SVN Composer Backend Jenkins PHPStorm APIs Twig jQuery phplint phpmd phpcs phpcpd Doctrine Apache2 DevOps Ubuntu Linux RabbitMQ Capistrano Deployment Wordpress AJAX Amazon AWS Amazon EC2 nginx

Projekt
WebFWD, Mozilla's Open Source & HTML5 Accelerator Program for Startups

www.webfwd.org

Die Mozilla Foundation hat ein Förderprogramm, www.WebFWD.org, um Open Source und HTML5 Startups zu unterstützen. Das dreimonatige Accelerator Programm bildet die Startups darin aus, wie man mit Open Source nachhaltig Einnahmen generiert sowie bereitet sie gründlich auf viele Aspekte der Gründung vor. Am Ende können die Startups in San Francisco vor Investoren ihre Gründungsideen pitchen.

Inhalt abgleichen